Mittwoch, 6. Juli 2016

Tänzerinnenkleid

Vor einigen Wochen habe ich hier auf dem Blog meine Stoffmarktschätze vorgestellt. Vielfach bewundert wurde dieser Coupon mit einem Tänzerinnenmotiv im Stil von Edgar Degas.
Klar war, der Stoff braucht einen schlichten geraden Schnitt ohne viele Einzelteile. Ich habe mich für dieses Modell aus der Fashion-Style 2/2016 entschieden.

Wie aber nun die Tänzerinnen verteilen? Ich habe lange hin und her geschoben und schließlich jedes Teil (auch bei den Ärmeln) einzeln zugeschnitten.
Nachdem ich auf einem Reststück eine Probenaht gemacht hatte, merkte ich, dass dieser Stoff kein Auftrennen verzeihen würde. Also habe ich das komplette Kleid geheftet und erst nach Anprobe und geringfügiger Korrektur der Brustabnäher und der Weite (von der Taille abwärts ca. 2 Zentimeter schmaler an jeder Seite) mit der Maschine genäht. Gefüttert ist es mit einem wollweißen Wirkfutter. Eigentlich hatte ich ein (edleres) hellgraues Viskosefutter dafür gekauft. Doch da der Kleiderstoff einen Elasthananteil hat, sollte auch das Futter etwas nachgeben und da habe ich dann der Viskose nicht getraut.

Und weil dieser Stoff von Anfang an eine Diva war, zickte er auch bei den Säumen rum. So sahen meine handgesäumten Ärmel nach dem ersten Versuch aus:
Ich klagte Julia (sewing galaxy) mein Leid und schickte ihr die Bilder. Und nachdem ich ihre Ratschläge befolgt und alle Säume mit hauchdünnem Nylonfaden, in größeren Abständen und ganz locker als Blindsaumnaht gearbeitet hatte, sah das gleich ganz anders aus:
Nun kommen die Tragebilder. Premiere hatten die Tänzerinnen am Montag beim runden Geburtstag meiner Freundin.


 Zusammenfassung:
Schnitt: Modell 7 Fashion Style 2/2016
Stoff: Baumwollsatin mit Elasthan vom Stoffmarkt (34€/Rapport)
Unkomplizierter Schnitt, bei dem Muster-Rapporte und Drucke super zur Geltung kommen)
Fotos: die Tochter

Und nun verlinke ich beim MMM, wo Nina mit einem zauberhaft schwingendem Kleid die Selbernäherinnen einlädt.

Kommentare:

  1. So ein toller Stoff! Die Tänzerinnnen hast Du gut verteilt bekommen. Sie kommen richtig zur Geltung. Der Schnitt ist wirklich sehr gut für große Musterrapporte geeignet. Ach, was für ein traumhaft schönes Kleid! LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für Deinen lieben Kommentar. Ich bin auch ganz glücklich, dass ich den schönen und teuren Stoff so gut verarbeiten konnte. Da hatte ich einigen Respekt davor. LG Ina

      Löschen
  2. HAMMERMÄSSIG
    Ganz großes Kino. Ich bin begeistert!!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für Dein Lob, ich bin auch ganz happy mit dem Teil.
      LG Ina

      Löschen
  3. So viel Mühe hat sich wirklich gelohnt: das Kleid sitzt 1A.
    Dein Kleid bewundere ich übrigens gerade genauso wie deinen Haarschnitt :o)

    LG Lehmi
    die sich vielleicht auch mal wieder auf Sommer trimmen lassen sollte ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mir schon beim Stoffkauf klar, dass hier richtig Zeit und Mühe reingesteckt werden muss, damit es schön wird. Aber ich liebe solcher Herausforderungen. Danke auf für das Haarschnitt-Kompliment. LG Ina

      Löschen
  4. Das ist ein tolles Kleid geworden und steht Dir sehr gut. Ich mag schlichte Schnitte immer gerne.
    Viele Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich erst so nach und nach begriffen, dass es oft die schlichten Schnitte sind, die kombiniert mit einem besonderen Stoff sehr schön wirken. Liebe Grüße uns Danke. Ina

      Löschen
  5. Hach. Großartiges Kleid.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere immer noch, das Kleid ist fantastisch geworden, der Schnitt ist perfekt für den Stoff. Das Nylongarn für die Handnähte macht ja einen Unterschied wie Tag und Nacht.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Nylongarn habe ich auch das erste Mal benutzt und man muss bei den empfindlichen Stoffen sehr auf lockere Fadenführung und große Stichabstände achten. Dankeschön und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  7. Super chic. Die Aufteilung ist perfekt. Toller Schnitt. Gefällt mir wirklich sehr. Habe mir auch grad noch deinen Rock angeschaut. Den finde ich auch sehr gelungen.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, freut mich, dass es Dir gefällt. LG Ina

      Löschen
  8. Super, super schön. Der Stoff - total klasse, aber auch der Schnitt gefällt mir ausgesprochen gut. Sitzt perfekt und steht Dir hervorragend.

    Liebe Grüße Irene

    P.S. Ich stehe momentan ebenfalls absolut auf diese Rapportstoffe. Habe am vergangenen Wochenende noch eines - aber ganz anders - genäht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Irene, da bin ich ja gespannt, was nach Deinem tollen Maxikleid noch kommt. Hoffe, Du bloggst auch über das neue Kleid. Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  9. Ich bin begeistert. Ein tolles Kleid.
    Lg monika

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön, so schlicht und edel; das Motiv hast du genau richtig angeordnet; ich bin ganz hin und weg.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Moment des Anschneidens war wirklich spannend - freut mich sehr, dass es so gut gelungen ist. Wahrscheinlich werde ich beim nächsten Stoffmarkt wieder schwach an dem Stand mit den Rapport-Stücken...Liebe Grüße und vielen Dank. Ina

      Löschen
  11. Dieses Kleid ist ein Traum!
    Und dieser Stoff!!!
    Perfekt in Szene gesetzt!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Stoff trägt sich durch den kleinen Elasthananteil wunderbar - ich bin sehr glücklich mit dem Kleid. Danke und liebe Grüße Ina

      Löschen
  12. Grossartiges Kleid! und den Saum hast du toll hingekriegt! kompliment!ich hatte auch mal so ein kleid mit dem musterrapport.es ist wirklich besonders hilfreich,wenn man bildbearbeitungsprogrammen mit messangaben bedienen kann. soe kann man die platzierungen besser planen.auch schnitt auf folie hilft ungemein. in meinem fall war das dieses kleid: http://sewinggalaxy.blogspot.de/2012/06/papageikleid-als-internationales.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      Dein Lob freut mich besonders, hast du doch auch Deinen Anteil daran, dass es so schön fertig geworden ist und ich nicht zwischendurch verzweifelt bin. Habe soeben sehr interessiert Dein zauberhaftes Papageikleid bewundert und Deine Schnittaufteilung bestaunt. Auch über die vielen länderübergreifende Ratschläge habe ich gelacht - herrliches Gemeinschaftswerk. Ich werde mir vor allem den Tipp mit der Folie merken. Da wäre ich nicht drauf gekommen, da ich immer Seidenpapier benutze. Aber beim nächsten Musterrapport (und der kommt bestimmt) bin ich wieder ein Stück schlauer. Vielen Dank noch einmal und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  13. Das ist echt ein schöner Stoff den du sehr gut in Szene gesetzt hast. Er kommt bei dem einfachen aber sehr gut sitzenden Schnitt sehr gut zur Geltung :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit ich wieder mehr nähe und mir vieles in den Blogs anschaue, mache ich mir wesentlich mehr Gedanken, wie Stoff und Schnitt am besten zusammenpassen können und beherzige die Grundregel, dass ein auffälliger Stoff am besten bei einem schlichten Schnitt wirkt. Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  14. Das ist ja toll!! Du hast genau den richtigen Schnitt dafür gewählt. Der Stoff kommt toll zur Geltung und dein Kleid sieht zauberhaft aus!
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  15. Toll! Alle Mühe hat sich gelohnt!
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  16. wow, wun-der-schön! und sitzt perfekt. da freut man sich im kreis, wenn der aufwand sich so gelohnt hat, nicht?
    glg
    molli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Kreis freuen oder im Dreieck springen - Du hast den Finger drauf: Ich bin wirklich happy mit dem Kleid und froh, mir so viel Mühe gemacht zu haben. Danke und liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  17. Chapeau ***** ist das schön!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Wenn mir der Stoff über den Weg gelaufen wäre hätte ich wahrscheinlich gedacht:"Toll, aber was macht man damit?".
    Du hast wirklich Gespür dafür, großformatige Muster und schlichte Schnitte zu wunderbaren Kleidungsstücken zusammenzubringen.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid hatte ich beim Stoffkauf schon so ungefähr vor Augen, sonst hätte ich bei dem stattlichen Preis nicht zugegriffen. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Schöne Grüße von Ina

      Löschen
  19. Ein traumhaftes Kleid, dem man deine Sorgfalt beim Zuschnitt und der Verarbeitung ansieht.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ich bin inzwischen tatsächlich viel sorgfältiger beim Verarbeiten, weil ich die Sachen dann auch eine Weile tragen möchte und mir Arbeit und Zeit zu schade sind, wenn es doch am Ende nicht so richtig sitzt oder gefällt. Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  20. Hallo Ina,
    für das tolle Kleid möchte ich dir auch ein Kompliment da lassen.
    Das ist genau so wie ich es liebe, einfacher Schnitt und ein besonderer Stoff, sehr wirkungsvoll.
    Viel Freude damit wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, vielen Dank für Dein Kompliment. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Auch an dem Kleid habe ich meine Freude und es schon mehrfach ausgeführt. LG Ina

      Löschen
  21. Einfach Zauberhaft. Wieder so ein schönes Stück und es steht Dir ausgezeichnet. LG Anita

    AntwortenLöschen
  22. Danke Dir, Anita. Ich freue mich sehr über Dein Lob, zumal Du für mich bei anspruchsvollem Nähen immer ein Vorbild bist. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  23. Der Stoff ist so toll, ich bin begeistert und auch ein bisschen neidisch ;) Da hätte ich auch sofort zugeschlagen! Aber ich hätte die Verarbeitung nie so fein hinbekommen wie du - ein echtes Vorbild :) Das ist für mich das allerschlimmste, wenn gerade bei den letzten Verarbeitungsschritten, wenn meine Geduld schon am Ende ist, was nicht hinhaut - so wie bei dir der Saum. Sehr schön hast du es hinbekommen!

    AntwortenLöschen