Mittwoch, 26. Oktober 2016

Schnelle Winterjacke

Kurzentschlossen geselle ich mich noch zu den Winterjacken-Näherinnen.


Möglich wurde das durch den spontanen Entschluss, am vergangenen  Wochenende erst zum Stoffmarkt  und dann zum Nähtreff (mit Sylvia, Doreen, Anne und Mara) zu gehen. Und so konnte ich gestern schon mal die Jacke (noch ungefüttert, ungesäumt und ohne Verschluss) probieren:

Es ist der beliebte und viel genähte Schnitt Nr. 4 aus Burda-easy Herbst/Winter 2015. Ein erstes Modell habe ich hier bereits im Januar vorgestellt. Ich liebe diese Jacke. Doch verschlusslos und relativ dünn taugt sie nicht wirklich für den Winter, sondern nur für den Übergang. Und so soll ihr noch eine warme Version mit Reißverschluss folgen, mit diesem Futter:

Herrliche Welt - federleichte Vlieseinlage und Futterstoff in einem Stück! Ich hoffe es verarbeitet sich auch so gut.
Da es bei diesem Treffen um die Frage der Schulterpolster geht, habe ich gleich mal geschaut, was noch im Fundus ist.


Naja, nicht so doll. Die sind recycelt und ziemlich dick. Aber die Jacke braucht definitiv welche, dünnere. Ich habe auch bei meinem ersten Modell nicht darauf verzichtet. Da werde ich also mal bei Katharina schauen, die hier erklärt, wie man Schulterpolster selbst herstellt.
Auf den Fotos kommt mir die Jacke noch etwas weit vor. Da ich auch bei der ersten Jacke an den Seiten etwas Weite raus genommen habe, werde ich jetzt erstmal das Futter nähen und schauen, was ich dann noch schmaler machen muss.

Wer neugierig ist, wie weit die anderen Jacken- und Mantelnäherinnen sind, schaut am besten hier .
Das nächste Treffen ist am 6. November, bevor am 13.November das große Finale ist.

Kommentare:

  1. Einen schönen Stoff hast du gefunden und mit dem Futter wird die Jacke bestimmt kuschelig warm.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich hoffe auch, dass das eine wintertaugliche Version wird.
      LG Ina

      Löschen
  2. Das Steppfutte benötigt sicher mehr Platz als das Futter in der anderen Jacke, kann also gut sein, du musst gar nichts enger machen. Die Jacke ist ja schon fast fertig, sehr fleißig .
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich halt auch gedacht, dass das Futter etwas mehr Raum braucht. Und was den Fleiß betrifft - da habe ich mich von Euch anstecken lassen.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  3. Oh, schon erste Bilder! Schaut gut gut aus! Die Jacke sieht zwar wirklich noch ein bisschen groß aus, aber was Sylvia schreibt, klingt logisch, also vielleicht reguliert sich die Weite ja von selbst. War schön mit Dir zu nähen! :-)
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich fand unser Nähkränzchen auch sehr gesellig. Ja und nun muss ich die Jacke ja noch fertig bekommen, bevor es richtig kalt wird.
      LG Ina

      Löschen
  4. Hach, der Stoff ist superschön. Den kann ich mir gut vorstellen mit dem Steppfutter. Und die Idee mit dem Reißverschluss ist genial. Mein Mantel ist mir nämlich, offen getragen, jetzt schon zu kalt. Werde gleich mal schauen, wie ich nachträglich noch einen Zipper einbauen kann.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Burda easy gibt es ja eine Variante mit Reißverschluss und die werde ich nähen. Knöpfe hätten sicher auch gut gepasst aber mit dem Reißverschluss gebe ich dem Kuschelstrick so einen kleinen sportlichen Anstrich. LG Ina

      Löschen
  5. Bist du sicher, dass diese mantel tatsächlich schulterpolster braucht?
    denn es ist ein mantel mit überschittenen schultern.und normalerweise soll es auch weich fallen,sonst kriegt man footballspielerschulter, so a la 80-er. das will ja meistens keiner:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bei meiner ersten Version dieser Jacke Schulterpolster eingebaut, weil ich nicht den eindruck hatte, dass die Schultern so sehr weit überschnitten sind. Das hat der form eigentlich sehr gut getan - sie sind allerdings relativ flach. Na, ich werde es einfach mal probieren und welche einlegen, wenn das Futterteil genäht ist. Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  6. Tolle Jacke! Der helle Stoff ist wunderschön und im Herbst-Wintergrau eine tolle Auflockerung. Bin gespannt auf das fertige Exemplar. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - genau das war die Intension: den grauen, schwarzen und dunkelbraunen Jacken und Mänteln in meinem Kleiderschrank mal was Helles entgegen zu setzen. LG Ina

      Löschen
  7. Der Stoff gefällt mir ausgesprochen gut. Ich bin gespannt, wie sich das Steppfutter verarbeitet und trägt. In der Hand hatte ich auch schon mal eins, war mir dann aber nicht sicher, ob das warm genug ist.
    Schön, dass du am Sonntag unsere kleine Runde komplettiert hast. Gerne wieder!
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit dem Steppfutter betrete ich auch Neuland. Keine Ahnung, wie warm das hält. Ich werde es testen. Auch mir hat unser Nähkränzchen sehr viel Spaß gemacht. Ich komme sehr gerne mal wieder in Eure Runde. LG Ina

      Löschen
  8. Was für ein schöner Mantel. Der schlichte Schnitt zu dem herrlichen Stoff. Sieht einfach super aus. Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  9. Das wird sicherlich ein Spitzenteil! Der Stoff ist klasse und passt perfekt zum Schnitt! Also ich bin schon gespannt auf das Endergebnis!! lg Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Dann bin ich bereits jetzt schon auf die fertige Version gespannt. Mit Steppfutter habe ich auch noch nicht gearbeitet. Bin gespannt was du berichtest. Definitiv hast du dir einen tollen Stoff ausgesucht. Die Farbe ist sehr gut gewählt.

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöner Blog, schaue öfters mal vorbei!
    Liebe Grüße
    Steffi
    Herren Winterjacken
    Damen Winterjacken

    AntwortenLöschen