Samstag, 12. März 2016

Doppel-Shirt

Heute zeige ich hier ein Doppelshirt aus der Simplicity-Meine Nähmode 2/2016. Es ist Modell 28:


Den Schnitt gibt es nur in Doppelgrößen und er beinhaltet bereits die Nahtzugabe. Das fand ich nicht so günstig, denn ich brauchte eine Größe 40 und musste eine 40/42 verkleinern. Wenn dann schon die Nahtzugabe dabei ist, fällt es mir schwer, das richtig abzuschätzen. Zumal ich nicht messen konnte, denn dieses Shirt sollte ein Geschenk für meine Schwägerin werden.  

 Das Bündchen am Hals ist mir gut gelungen (ich habe in letzter Zeit nicht sehr viel Jersey vernäht und da ist das immer wieder eine kleine Herausforderung). Und ich freue mich sehr über den tollen Musterverlauf auf den beiden übereinander liegenden Rückenteilen:

Hier noch mal ganz nah: Es passt fast zu genau, man erkennt den Doppeleffekt kaum ;)
Zusammenfassung:
Schnitt: Modell 28 aus Simplicity 2/2016
Unterstoff: dünner BW-Jersey (1m) von Buttinette: 5,90€
Oberstoff: feiner Viskosejersey (1m) von Buttinette:11,90€
Schöner Schnitt, nicht schwierig zu nähen, hat Wiederholungspotential

Kommentare:

  1. Ich mag es ja, wenn die Nahtzugaben enthalten sind aber Doppelgrößen sind unpraktisch und die Schnittmusterbögen in der Nähmode finde ich ja schlimm. Aber du hast es geschafft und das Shirt sieht gut aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Sylvia, jetzt wo ich das Problem des Schnittes kenne, werde ich das Shirt ganz sicher noch mal für mich nähen. Da ist ja dann auch das Abmessen kein Problem. LG Ina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Inna,
    designmässig hast du wunderschön gelöst! Beide stoffe passen so gut zusammen! ich mag total diese double look/double layer-teile!
    ich mag aus den gleichen gründen wie du nicht mit den nahtzugaben-schnitten zu arbeiten. ich muss meine rückenbreite fast ausnahmenslos anpassen und dem entsprechend auch kragen und sonst noch was. es hilft nur eins, linie im abstand 1,5cm von der kante zu zeichnen. ganz graenvoll find ich es bei steg an den kragen der blusen und hemden- man kriegt kaum eine schöne und richtige linie hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich habe mich bei dem Namen verschrieben. Meine freundin heisst Inna und sonstige russinen werden immer mit 2 NN geschrieben..bitte entschuldige..

      Löschen
  4. Liebe Julia, Doppel-n und Doppel-shirt das passt doch ;) Danke für deinen Kommentar. Ich finde die Modelle bei Simplicity immer ganz schön und dann gehe ich halt den Kompromiss mit den Schnittmustern ein. LG Ina

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen