Mittwoch, 23. März 2016

Wildleder-Fake-Kleid 2

Passend zum Frühling komme ich heute grün daher mit meinem Wildleder-Kleid, das in Wirklichkeit aus Möbelbezugsstoff besteht: Alcantara heißt das Mikrofaserzeug.

Ein ähnliches Kleid aus bi-elastischem Jersey-Lederimitat nach dem selben Schnitt habe ich schon hier gezeigt. Das Modell in der Burda ist aus echtem Ziegenleder genäht.
Alcantara schafft es tatsächlich, Velourleder zum Verwechseln ähnlich zu sehen und es kann bei 40° gewaschen werden. Funktioniert wirklich, hab ich ausprobiert.
Wie bei dem  anderen Kleid habe ich mit einem farblich passenden Stoff (dünne Baumwolle) Akzente am Saum und am Ausschnitt gesetzt. Hier kann man vielleicht sehen, dass die winzigen Pünktchen genau den gleichen Grünton haben.
Und weil wir hier im Moment mit recht ungemütlichen Temperaturen vom Frühling noch ein Stück entfernt sind, habe ich das Kleid in der vergangenen Woche im Urlaub getragen. Wir sind bei leicht bewölkten 22°C rund um die kanarischen Inseln geschippert.

Zusammenfassung:
Stoff: Alcantara-Mikrofaser vom Stoffmarkt (15€/m)
Schnitt: Modell 117 aus Burda 2/2011
Ein wunderbarer Schnitt, von dem es wohl noch ein drittes Kleid geben wird...Wer kritisch und ganz genau hinschaut erkennt, dass die Brustabnäher ein Stück zu hoch sitzen - das würde ich beim nächsten Mal noch ändern.

Verlinkt beim MMM, wo heute Nina im wunderbaren Mantelkleid die gut gekleideten Näherinnen anführt.

Kommentare:

  1. Das Kleid sieht richtig schick und leger aus. Ist Alcantara angenehm zum Tragen?
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - ja es gibt sicher atmungsaktivere Stoffe aber auf der Haut ist Alcantaraangenehm, sehr weich und leicht. Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  2. Ein unkomplizierte und doch schickes Kleid, das mir sehr gut gefällt.
    Kleider müssen für mich auch waschbar sein; da hast du mit deiner Stoffentdeckung einen guten Griff getan.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und bei dem Leder wie Burda es empfiehlt hätte es schon ein arges Reinigungsproblem gegeben. So stecke ich es normal in die Waschmaschine. Knittern tut es übrigens auch nicht - unkompliziert in jeder Beziehung. Liebe Grüße und vielen Dank!
      Ina

      Löschen
  3. ich liebe einfach dieses Modell! es ist zu schön!:-)
    du siehst darin atemberaubend aus, wirklich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Julia! Es ist auch wirklich so richtig mein Schnitt und ich fühle mich darin immer sehr wohl. Mal sehen ob ich beim Stoffmarkt nächste Woche für ein drittes Kleid fündig werde.
      LG Ina

      Löschen
  4. Wunderbar! Mir stehen diese geraden Schnitte leider gar nicht, aber du siehst richtig toll in den Kleid aus. Die Idee Alcantara zu verwenden, muss ich mir merken. Die Farbe schmeichelt dir übrigens sehr und die schönen Fotos machen Lust auf Urlaub. Ich wünsche dir, dass das Urlaubsgefühl noch lange im Alltag anhält. L. G. Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich denke schon, dass ich das Urlaubsfeeling noch bis in die Ostertage retten kann - es soll ja auch hier endlich wärmer werden. Übrigens habe ich bei Alcantara keine Naht versäubert, sondern einfach nur gerade abgeschnitten - selbst an den Ärmelenden.
      LG Ina

      Löschen
  5. Ein wiklich wunderbares Urlaubs-Sommer-Kleid! Da bekommt man gleich Sehnsucht nach Sonne und Wärme ...
    Und deine Stoffentdeckung hört sich interessant an. Mich würde interessieren, wie dieser Stoff sich trägt?
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir. Auf der Haut trägt sich dieser dünne leichte Alcantara sehr angenehm. Allerdings krabbelt er an der Strumpfhose (und ich trage auch im Sommer ganz oft dünne Feinstrumpfhosen) hoch - da ziehe ich ein Unterkleid drunter.
      LG Ina

      Löschen
  6. Ein sehr schönes (nichtnur) Reisekleid.
    Darauf, Alcantara zu vernähen, wäre ich gar nicht gekommen. Tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Idee anfangs auch etwas verwegen aber die Lederoptik ist wirklich genial und da habe ich es halt versucht.
      LG Ina

      Löschen
  7. Wow, was für ein tolles Kleid! Und viel schöner als in der burda, vor allem mit dieser tollen Kulisse. Du siehst einfach umwerfend aus in dem Kleid, ich bin knallbegeistert! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und ich habe im Urlaub den Himmel und das Meer genossen, kann ich Dir sagen! Bei Dir gehört eine solche seen-süchtige Kulisse ja zum Alltag, worum ich Dich oft beneide...
      Liebe Grüße an die Küste von Ina

      Löschen
  8. Klasse schaut das Kleid aus. Und aus so einem Stoff, dass hat wenigstens nicht jeder.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hat nicht jeder und viele denken echt, es sei gefärbtes Velourleder. Dankeschön und liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  9. Liebe Ina,
    ich finde dein Kleid wunderschön und die Farbkombination ist einfach gelungen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass Alcantara für Kleidung geeignet ist. Wie trägt sich der Stoff?
    Ich hatte mal etwas Alcantara-ähnliches verarbeitet. Das Kleid konnte ich nur im Winter anziehen, da der Stoff kaum geatmet hat. Ist das evtl bei Alcantara besser?
    Schöne Kulisse übrigens!
    Lieben Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr über Dein Lob, danke. Was die Trageeigenschaften angeht würde ich sagen: Atmungsaktiv ist das sicher nicht und enge Sachen daraus machen geht schon deshalb nicht, weil der Stoff sich nicht einen Millimeter dehnt. Doch der lockere Schnitt und ein Unterkleid machen es alltagstauglich. Auf der Haut fühlt sich der Stoff leicht und kühl an - angenehm, wie feines Velourleder. Bei großer Hitze würde ich es aber nicht anziehen. Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  10. Du bist mutig, ich bin erstaunt und erfreut zu lesen, dass so eine Stoffwahl funktioniert, das Kleid ist wunderbar geworden. Wenn ich so aus dem Fenster schaue, hoffe ich die getankte Sonne hält noch etwas vor.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch, aber es soll ja auch hier besser werden. Ich gebe zu, dass es für mich auch ein Experiment war. Plan B wäre halt eine Taschenproduktion gewesen: grüne Rucksäcke, grüne Clutch, grüne Kosmetiktasche grüne...
      Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  11. Toller Urlaub, tolles Kleid, toller Stoff, alles toll! :) Ich mag Veloursimitat auch sehr, aber ein Kleid daraus könnte ich auch noch gebrauchen, höhöhö :D
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen tollen Kommentar! Was sicher auch aus diesem Stoff geht, sind Röcke - Du bist doch da Spezialistin...
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  12. In solch einem Kleid würde ich mich auch wohl fühlen. Schön bequem, vor allem bei sommerlichen Temperaturen.
    Danke für den Stofftipp. Ich hoffe, ich denke beim nächsten Stoffmarktbesuch daran.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy, und viel Spaß beim Stoff entdecken - das ist ja auch das Tolle am Selbernähen, dass man da mal was ausprobieren kann...
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  13. Das ist ja mal eine kreative Stoffauswahl. Seinen ursprünglichen Verwensungszweck sieht man dem Stoff überhaupt nicht an. Die Farbe ist außerdem einfach nur toll! LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe hat mich auch begeistert, obwohl es das einzige grüne Teil in meinem Kleiderschrank ist, glaube ich. Aber da gab es auch noch so ein staubiges taubenblaugrau...na, nächste Woche ist wieder Stoffmarkt.
      LG, Ina

      Löschen
  14. Ein schönes Kleid in einer schönen Kulisse! Kreuzfahren sind immer super für Fotos!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Du warst ja auch so eine begeisterte Seefahrerin ;)
      Danke Dir und liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  15. Das ist wirklich ein so toller Schnitt und so eine tolle Umsetzung, dass Du mich angesteckt hast, und ich mir das burda Heft direkt bestellt habe. Kannst Du mir vielleicht vorab verraten, wieviel Stoff Du gekauft hast? Dann könnte ich schon mal Material besorgen und loslegen, sobald das Heft da ist....;-)) Frohe Ostertage und LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich ein so toller Schnitt und so eine tolle Umsetzung, dass Du mich angesteckt hast, und ich mir das burda Heft direkt bestellt habe. Kannst Du mir vielleicht vorab verraten, wieviel Stoff Du gekauft hast? Dann könnte ich schon mal Material besorgen und loslegen, sobald das Heft da ist....;-)) Frohe Ostertage und LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea, das freut mich sehr, dass Dir das Kleid so gut gefällt und Du es gleich nachschneidern willst. Also gekauft habe ich 1,50 Meter aber ich denke 1.20 Meter reichen auch aus - dann wird es so kurz-über-Knie-lang. Die zweite Querteilung über den Taschen brauchst Du nicht. Ich habe die Teile komplett in der Länge zugeschnitten (habe ich bei meinem Post über die roséfarbene Version - Link siehe oben - schon beschrieben). Ein kleiner Elastananteil im Stoff schadet nicht (da kann man größere Schritte machen ;)) aber es funktioniert auch ohne wie Du beim Alcantara sehen kannst. Wenn Du Fragen hast, dann maile mich gerne an. Und ich hoffe, Du zeigst Dein fertiges Kleid dann beim MMM. Ich bin gespannt! Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Osterfest. Ina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ina, du siehst, dass ich mich auch durch deinen Blog gelesen habe. Das Kleid gefällt mit sehr. Der Stoff ist ja crass. Davon habe ich noch nichts gehört. Muss ich direkt mal stöbern.
    Ich habe auch festgestellt, dass ich hier bei den Kommentaren auf Bekannte gestoßen bin :)
    L.G. Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Dankeschön für Dein Interesse an meinen Präsentationen - ich freue mich sehr. Dass mit dem Alcantara war wirklich eine verrückte Idee. Ich will den Schnitt ja noch einmal nähen . dann aber wieder mit Lederimitat-Jersey. Das ist halt schöner, weil ein wenig elastischer.
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen