Dienstag, 28. Februar 2017

Rosenkleidchen

Sehr selten nähe ich Kindersachen, aber für meine kleine Nichte mache ich gerne eine Ausnahme.

Schon viel zu lange lag der schöne Feincord in meinem Stofflager, da ich ihn erst kaufte, als bei meinen Mädchen die Rosa-Kleidchen-Phase schon vorüber war.
Nun habe ich den 8. Geburtstag meiner Nichte zum Anlass genommen, die gut abgelagerten Blüten nach einem Burda-Schnitt (Modell 137 aus 10/2016) in Größe 134 zu vernähen. Ich habe das Oberteil mit dünnem Wirkfutter gedoppelt und einen zartrosa Satinpaspelrest verarbeitet. Den Saum habe ich mit rosa Schrägband gearbeitet.


Und das Geburtstagskind hat das Kleid sofort angezogen und den Rest des Tages anbehalten. Welch ein rosa Glück!

Damit beteilige ich mich heute am Creadienstag


Kommentare:

  1. Hallo Ina,
    das rosa Kleidchen ist ja allerliebst geworden. Schöne Farben und die Paspel macht richtig was her.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Astrid, ja ich hatte mich auch total in die schönen Farben verliebt. Leider lagen sie viel zu lange im Stoffschrank. Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  2. Wie schön! Das Kleid passt ja wie angegossen und der Stoff soo soo schön. Für meine Nichte habe ich ein ähnliches Kleid genäht, nach einem Ottobre Schnitt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich gesehen letztens, Dein "Tantenkleid" für die Nichte. Ist schon süß, mal solche Zuckerteilchen zu nähen, auch wenn diese 70 cm nicht wirklich beim Stoffabbau helfen...;)
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  3. Sehr süß; hach, es macht schon Spaß, für Kinder Musterstöffchen auszusuchen und kleine Kleider zu nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Zeit lang habe ich das auch sehr bedauert, dass es bei meinen Großen nicht mehr geht, aber inzwischen komme ich ohne sehnsuchtsvolle Blicke an den Kinderstoffen vorbei ;) LG Ina

      Löschen
  4. Ein schickes Kleid, ich habe diese Art Kleider immer sehr gern genäht aber das ist nun auch schon lange vorbei. Hast du für das Kleid schon die neue Maschine benutzt?
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Nein, das ist das vorletzte Werk der alten Nähmaschine, die jetzt auf den Dachboden umgezogen ist. Wirklich trennen konnte ich mich davon noch nicht, zumal ich die neue auch erst "einfahren" muss (was mir hoffentlich bis zum 17.3. gelingt). LG Ina

    AntwortenLöschen