Dienstag, 17. Juli 2018

Stoffdiät und Kummerkäufe

War ich im Mai noch auf einem guten Weg mit dem Stoffabbau, muss ich heute leider über einen Rückschlag berichten. Ich habe nicht viel genäht in den letzten acht Wochen. Ein Shirt (hier gezeigt) und ein Geburtstagskleid fürs große Tochterkind:

Es ist schon die zweite Version, weil dieses erste Kleid zum Lieblingsteil avancierte.
Entstanden ist es wieder nach einem Top-Schnitt Modell 28 aus der Fashion Style 5/2015 - einfach verlängert und die hintere Kellerfalte hinzugefügt.
Und dann habe ich für die jüngste Tochter eine Hüfttasche genäht:
 
Die HipBag von Schnabelina gibt es als Freebook. Der Stoffverbrauch dafür ist allerdings zu vernachlässigen...
Ach ja, und diese sommerlich-leichte BW-Decke für das Sofa ist auch noch entstanden.
 
 
Den Stoff habe ich aber auch neu gekauft und genau dafür ausgesucht, weil ich die Kauf-Decken alle zu wuchtig und dick fand und außerdem keine Fransen und die Farbe passend zu den vorhandenen hellgrauen Kissen wollte. Als Einfassung habe ich zumindest einen vorhandenen Jerseyrest genutzt.
Und hier seht Ihr meine noch unverarbeiteten Stoffkäufe der letzten beiden Monate:

Immerhin, für einen Teil davon gibt es konkrete und zeitnahe Projekte.
 
Diese beiden(ein butterweicher Fischgrat-Wolljersey und ein maritimer Streifenromanit) sind aber eindeutig der Kategorie Belohnungskäufe oder Stressabbau zuzuordnen, da mich familiär gerade eine Riesen"baustelle" auf Trapp gehalten hat. So wie manche aus Kummer essen, musste ich halt zwischendurch mal schönen Stoff kaufen...


Und das ist die Bilanz (seit Mai)in Zahlen:
14,80 m gekauft
5,30 m vernäht
1,50 m sind in Form einer fast fertigen Hose noch in Arbeit (die zähle ich jetzt mal mit...)

Ergibt also eine "geschönte" Bilanz von 8 m mehr Stoff auf Lager!

Ich gelobe Besserung und schicke mein Fazit zu Frau Küstensocke, die beim Stoffabbau nicht zu toppen ist, uns aber immer wieder mit ihrer Aktion motiviert.

Und da der Tag passt, verlinke ich noch mit Creadienstag
Fotos von mir


Kommentare:

  1. Du machst dir aber nicht wirklich Stress wegen ein paar Stoffstücken, die auf Vorrat da liegen? Manchmal kauft man doch Stoff, weil man ihn umwerfend findet und noch nicht genau weiß, was er werden soll. Die werden doch immer verarbeitet... und sei es nach zwei, drei Jahren erst. Zumindest war es bei mir immer so. Ich sage war, weil das alles ganz anders wird, wenn man einen Stoffladen hat. Ich wünsche dir viel Freude und Gelassenheit! Andere haben viel teuerer Hobbies... und kaufen schenll mal ein Mountainbike für 3000€ oder neue Segel oder oder oder...was sind denn da ein paar Stoffstückchen dagegen??
    liebe Grüße von Ellen - das Jerseykleid mit der Falte hinten finde ich richtig toll. Ein Lieblingsstück für den Sommer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen, ich will ja gerne im Herbst mein Nähzimmer renovieren (im Moment ist es das ehemalige Zimmer der großen Tochter mit zusammengewürfelten Restmöbeln) und da wollte ich bei sehr überschaubaren Stoffvorräten angekommen sein. Je weniger im Lager ist, umso weniger Räum-und Sortierarbeit ;)
      Aber nein, ich nehme es nicht schrecklich ernst und weiß ja bei den meisten Stoffen, was draus werden soll - das war früher wirklich anders. So ein Stoffladen wie bei Dir wäre aber wahrscheinlich mein Untergang, weil damit ja ständig neue Inspiration verbunden ist. Und das Jerseykleid ist übrigens total flott genäht.
      Ganz liebe Grüße von der Elbe an den Bodensee

      Löschen
  2. Wir diäten und kasteien uns nicht. Also ist das in Ordnung. Und wenn die Tage wieder länger werden, steigt unsere Nähzeit auch wieder! Also alles nicht so schlimm!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht, ein paar schöne Streichelstoffe müssen immer da sein und ich weiß ja ziemlich genau, was daraus werden soll. Ich bin tatsächlich eher der Herbst- und Winternäher, weil im Sommer vor allem der Garten lockt und abends die Terrasse, zumal in diesem Jahr fast jeden Abend Terrasse-mit-Weinchen-Wetter zu sein scheint ;)
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  3. Frustkäufe! Wie interessant! Ich greife dann doch eher zu Schokolade! Aber das Ergebnis ist doch überschaubar. Ich bin sicher das bekommst du in den Griff!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das denke ich auch und ehrlich gesagt bin ich froh, dass ich nicht mit Schokolade gegengesteuert habe...;)
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  4. Das Jerseykleidchen ist sehr hübsch! Solche Projekte haben eine tolle Relation Zeit vs. Stoffverbrauch, das braucht man ab und an ;-)
    Dein Zugängen gehen für mich voll in Ordnung, es sind Stoff für Herbst/Winter - die bekommt man am besten im Sommer und näht sie erst später weg. Freue mich auch schon etwas auf die kühle Jahreszeit und darauf die Kiste mit den Wollstoffen wieder anzupacken ;-) Also Kopf hoch und den Super-Sommer auf der Terasse zu genießen ist genauso positiv für die Gesundheit wie Stoffe zu kaufen statt Schokolade zu essen ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stoffe kaufen für die seelische Gesundheit - das ist wirklich kein so schlechtes Motto ;)
      Das mintgrüne Jersey-Teil ist jedenfalls super bei der Tochter angekommen. Jetzt hoffe ich auf Herbst-Nähzeit. Aber die blauweiß-karierte Seide oben auf dem Stoffstapel soll noch ein Sommerblüschen für mich werden - mal sehen.
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  5. Liebe Ina,
    so ist es manchmal, und es gibt Schlimmeres als zum Stressabbau oder zur Belohnung Stoff zu kaufen... Und wir werden ja irgendwann sehen, was Du Schönes draus nähst. Die Decke sieht total edel aus und passt perfekt. Das sollte den Zukauf doch auch verzeihen. Solche passgenauen Teile machen doch glücklich!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du wirklich Recht, denn ich liebe die für mich perfekte Sommerdecke schon jetzt sehr. Und ich bin schon auf der suche nach Schnittmustern für die neuen Stöffchen. Sie werden nicht lange im Lager bleiben, denke ich.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  6. Ich oute mich jetzt auch mal als Mitglied beim Team "Frust- oder Stressstoffkauf". Das klappt bei mir auch wesentlich besser als Heilmittel als Schokolade. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass ich nicht die einzige Stress-Käuferin bin :)
      Liebe GRüße von Ina

      Löschen
  7. Bei Kummer oder Stress vergeht mir auch der Appetit, aber Stoffe kaufen könnte ich dann schon, : ). Außerdem finde ich, dass deine Zukäufe sehr überschaubar sind.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind sie ja auch und da ich schon bei fast allen weiß, was daraus werden soll, bin ich guter Dinge, dass sie nicht lange im Lager vor sich hin dümpeln...
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  8. Ich finde deine Zukäufe auch völlig in Ordnung, da du schließlich schon genaue Pläne dafür hast. Somit sind sie ja sicher auch bald wieder vernäht. Das wird schon.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  9. Ich möchte dir sagen, dass es meine Mutter war, die mich dem Arzt vorstellte, als sie herausfand, dass ich in meiner Ehe so viel Ärger hatte, dass sie mir dann so geholfen hatte, dass ich ihn kontaktiert habe Er hat auch mein Problem gelöst, seitdem bin ich wütend. Ich verspreche ihm, dass ich genauso wie ich lebe, weiterhin das Zeugnis weitergeben werde, und wenn irgendjemand da draußen irgendwelche Beziehungsschwierigkeiten hat, sollte er DR JAZAZA über seine E-Mail kontaktieren: drjazazasolution @ gmail.com oder WhatsApp +1 (209) 837-3537
    ER SPEZIALIERT SICH AUCH AUF DIE FOLGENDEN PROBLEME
    (1) Wenn du deinen Ex zurück willst.
    (2) wenn du immer schlechte Träume hast.
    (3) Sie möchten in Ihrem Büro befördert werden.
    (4) Sie wollen, dass Frauen / Männer hinter Ihnen herlaufen.
    (5) Wenn Sie ein Kind wollen
    (6) Du willst reich sein.

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte dir sagen, dass es meine Mutter war, die mich dem Arzt vorstellte, als sie herausfand, dass ich in meiner Ehe so viel Ärger hatte, dass sie mir dann so geholfen hatte, dass ich ihn kontaktiert habe Er hat auch mein Problem gelöst, seitdem bin ich wütend. Ich verspreche ihm, dass ich genauso wie ich lebe, weiterhin das Zeugnis weitergeben werde, und wenn irgendjemand da draußen irgendwelche Beziehungsschwierigkeiten hat, sollte er DR JAZAZA über seine E-Mail kontaktieren: drjazazasolution @ gmail.com oder WhatsApp +1 (209) 837-3537
    ER SPEZIALIERT SICH AUCH AUF DIE FOLGENDEN PROBLEME
    (1) Wenn du deinen Ex zurück willst.
    (2) wenn du immer schlechte Träume hast.
    (3) Sie möchten in Ihrem Büro befördert werden.
    (4) Sie wollen, dass Frauen / Männer hinter Ihnen herlaufen.
    (5) Wenn Sie ein Kind wollen
    (6) Du willst reich sein.

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.