Mittwoch, 7. November 2018

Vom Kummerkauf zum Kuschelkleid

Wie schön, dass es heute wieder einen MeMadeMittwoch gibt, wo uns Nina gleich mit einer kompletten Herbstgarderobe empfängt und sich die nähbegeisterte Community auf dem virtuellen Laufsteg trifft.
 
Ich bin heute mit einem Kleid dabei, dass für mich eine sehr emotionale Geschichte hat. Den kuschelweichen Jacquard-Sweat in Fischgratoptik habe ich im Sommer in Berlin gekauft. Es war ein Kummerkauf an einem Junitag, als mein Papa nach einem sehr schweren Unfall operiert wurde - Ausgang offen. Ich habe es nicht ausgehalten, diese vielen Stunden in der Klinik zu warten und bin durch diverse Stoffläden getingelt, um mich abzulenken. Dieser hellgraue Schmeichelstoff hatte dann für mich tatsächlich etwas Tröstliches. Ich habe ihn also gekauft, ohne zu wissen, ob jemals etwas daraus werden kann. Denn das hing einzig und allein vom Erfolg der Operation ab. Wenn die nicht gut gegangen wäre, hätte ich den Stoff sicher niemals anschneiden können...
Aber weil die Ärzte und Schwestern des Unfallkrankenhauses meinen Paps gerettet haben, gibt es heute dieses Kleid.

Der Schnitt ist Modell 109 aus Burda 9/2012 (auch als "Schwanenkleid" bekannt). Ich habe ihn hier schon einmal aus Webstoff genäht. Diese Erfahrung hat mich gelehrt, dass die vorgegebene Dreiviertelarmlänge im Winter nix für mich ist. Das fiel mir aber jetzt erst wieder nach dem Zuschnitt ein und so habe ich die Ärmel nachträglich mit Bündchen verlängert.
 
Und der Kragen ist auch neu, war aber bereits als Version im Schnitt vorgesehen. Vorn ist er halsfern genug, als dass er mir nicht die Luft nimmt und im Nacken überrascht er mit einem Minidekolleté.
 
An den Seiten und im Rücken habe ich je einen Zentimeter an Weite weggenommen, was sicher am dehnbaren Stoff liegt, denn beim Webkaro des ersten Kleides war dies nicht notwendig. Gefüttert habe ich das Sweatkleid nicht; ich trage es mit einem Unterkleid.
Und wenn es mir doch ein wenig am Nackenausschnitt zieht, dann ergänze ich das Kleid mit diesem Tuch, welches mir meine Mutsch gestrickt hat, als sie meinen Paps zur Kur begleitete.

Das helle Grau passt perfekt. Muster und Wollempfehlung (Lana Grossa SILKHAIR) stammen aus dem Sonderheft Fantastische Sommer-Strickideen 03/2018   

Zusammenfassung:

Schnitt: Modell 109 Burda 9/2012, Größe 40

Stoff: Jacquard-Sweat von "Traumbeere" (15,90€/Meter) 
Wolle: Lana Grossa SILKHAIR Print 323 (Rohweiß/Hellgrau/Dunkelgrau/Schwarz)
Fotos: die Tochter

Kommentare:

  1. Ohje, was für eine Geschichte um den Stoff! Aber er ist sehr schön, und wie gut, dass du nun so ein schickes Kleid hast!
    Viel Freude daran.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff vernäht sich auch hervorragend und es gibt ihn noch in vielen schönen Farben.
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  2. Eine ganz wunderbare Kombination trägst du da. Genial, dass es Sweat in so einem schicken Muster gibt. Aus der Ferne dachte ich, du hast ein Kleid aus Tweed genäht, lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf wurde ich auch schon angesprochen, ob der Stoff den bequem sei, weil die Fragerin dachte es sei ein fester Tweed. Ich finde auch es ist ne schöne Mischung zwischen lässigem Tragegefühl und feinem Muster.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  3. Wunderschön!! Und das Beste: der gute Ausgang mit deinem Papa!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, ich bin so dankbar dafür und nun ist das Kleid einfach nur positiv belegt.
      Dankeschön und liebe Grüße an den Bodensee.

      Löschen
  4. Zum Glück konntest du den Stoff anschneiden und dieses hübsche und sicher wunderbar gemütliche Kleid nähen. Gefällt mir richtig gut und das Tuch ist die perfekte Ergänzung.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemütlich trifft es genau. Trotzdem bleibt es in Form und ist überaus bürotauglich. Und auf das tuch bin ich fast so stolz als hätte ich es selbst gestrickt. War nämlich nicht ganz einfach, diese flauschige Wolle zu verarbeiten.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  5. Zu solchen Kleidungsstücken hat man wohl eine besondere Beziehung, vor allem weil sich Kleid und Tuch sowohl von der Vorgeschichte als auch beim Tragen super ergänzen. Gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Stoff macht nach zweimal waschen den Anschein, dass er von guter Qualität ist und ich noch lange was von diesem besonderen Kleid haben werde.
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  6. Tja, wir verarbeiten auch Emotionen in unseren Kleidungsstücken. Zum Glück ist alles gut gegangen und du kannst dieses tolle Kleid an kalten Tagen genießen. Das Tuch dazu ist ideal.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich genieße es wirklich, dieses Kleid zu tragen und da es auch noch wunderbar bequem ist, wird es wohl in den nächsten Monaten selten im Schrank hängen.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  7. Tja, manche Kleidungsstücke haben eine Geschichte! Ich mag die zurückhaltenden Eleganz, die das Kleid ausstrahlt. Sehr chic!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Monika. Und hinter der Eleganz versteckt sich ganz viel Bequemlichkeit - was will frau mehr...
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  8. Wunderbar ist Dein Trostkleid, wie schön, dass Du den Stoff mit guten Gefühlen anschneiden konntest. Sehr schön die Farbe und der Fall des Stoffes. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrlich ein Trostkleid, welches jetzt einfach nur gute Laune macht beim Tragen. Dankeschön und liebe Grüße nach Hamburg

      Löschen
  9. Ich freu mich für dich und deinen Papa, dass du dich am Stoff und dem Kleid doch noch erfreuen kannst. Wirklich sehr schön geworden und der Schal ergänzt es ganz wunderbar.
    LG Friedalene

    PS: ich habe den Stoff in einem Fliederton noch im Schrank, da inspiriert mich dein Kleid natürlich besonders ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, in einem rauchigen Violett gab es den auch, eigentlich in ziemlich vielen schönen Farben und ich überlege, ob ich ihn für einen Pullover noch mal bestelle. Die Qualität (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann) ist jedenfalls sehr gut.
      Danke Dir und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  10. Dieses Kleid und der Schal werden dich jetzt beim Tragen immer an dieses Erlebnis mit dem glücklichen Ausgang erinnern.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es erinnert zwar auch an die schweren Tage aber das gute Ende überstrahlt alles und ich bin einfach nur glücklich. Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  11. Ein wunderschönes Kleid, mir gefällt vor allem die Kombination mit dem Schal gut. DAmit bist Du für alle Wetterlagen gut gerüstet!
    Und wie gut, daß es Deinem Papa wieder besser geht...dann hat die Stoff-Geschichte ja ein gutes Ende gefunden!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der kleine Nackenausschnitt ist ja so ein nettese Schnittdetail, dass eher für einen leichten Stoff und ein Sommer- oder Frühlingskleid gedacht ist. Aber ich wollte es gern probieren und nun ist das Tuch wirklich die perfekt Ergänzung.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  12. Ein Glück für alle dass es dieses hübsche Kleid gibt.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein schönes Kleid! Stoff und Schnitt sind ein perfektes Duo, aber noch viel besser ist der gute OP-Ausgang deines Papas ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich finde auch, dass der Schnitt gut dafür funktioniert und es ist schön alltagstauglich, so dass ich es oft tragen und mich freuen kann, dass alles gut ausging.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  14. Ich kann mich den vielen Kommentaren nur anschließen, du ziehst zauberhaft aus und es ist wunderbar, dass es deinem Papa wieder besser geht!Und wenn das Tuch auch noch bei der Reha enstanden ist, ist ds jetzt wirklich eine Kombi mit sehr viel emotionaler Erinnerung.
    viele Grüße,Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Karen. Bin heute schon wieder mit dem schönen Tuch unterwegs und freue mich daran. Und dass ich meine Eltern beide noch um mich habe ist nicht mehr selbstverständlich und ich bin jeden Tag sehr dankbar dafür. Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  15. Ein sehr schönes Kleid mit einer letzten Endes schönen Geschichte!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  16. Dein Kleid gefällt mir sehr; es steht dir hervorragend. Du gehörst auch zu denen, die ein ganz sicheres Händchen haben bei der Wahl der Schnitte und Stoffe.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Dein Lob freut mich sehr und ich merke, dass ich wirklich sicherer werde bei Stoff- und Schnittwahl.
      Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  17. Was für eine schöne Geschichte und was für ein cooler Stoff! Ich hätte auch gedacht, das ist ein Tweed Kleid. So viel bequemer ist ein Kleid aus kuscheligem Sweat, da hast du alles richtig gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich ein 1A Bequemlichkeitsfaktor. Ich kann den Stoff sehr empfehlen (siehe Link oben im Text), denn ich habe das Kleid auch schon zweimal gewaschen - nix verzieht sich und der Kuschelfaktor bleibt. Liebe Grüße von Ina

      Löschen
  18. Puh, das ist ja dann ein ganz besonderes Kleid.....und sehr schön geworden.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sabine und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  19. Eine berührende Geschichte und ich finde eine gute Art und Weise, mit der zermürbenden Warterei umzugehen. Und eine sehr schön Kombination, Kleid und Schal; dieses zarte Grau in Grau gefällt mir ausnehmend gut. LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wider Erwarten fühle ich mich in dem Grau so gar nicht "graumäusig". Wirkt sehr beruhigend und auf unspektakuläre Weise edel, finde ich. Macht aber auch das Tweedmuster.
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  20. Ende gut - alles Gut. Schön dass die OP gut lief.
    Sehr schönes Kleid wurde aus dem Streichelstoff. Steht dir sehr gut.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Elke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  21. Liebe Ina, was für eine berührende Geschichte. Wie schön, dass sie so gut ausgegangen ist. Dein Kleid gefällt mir. Der Rückenausschnitt ist ein schönes Detail und der Schal einfach perfekt. Kompliment an deine Mutsch. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich richte es meiner Mutti gerne aus - die freut sich sehr, wenn ihre Strickerei so geschätzt wird. Und ich ziehe jedes Mal innerlich den Hut, wenn ich das Tuch nutze, weil ich das niemals nicht zustande bringen würde! Wegen des Rückenausschnittes wird es wohl von dem Schnitt noch ne dritte Version im FRühling geben. Ich finde den auch ganz wunderbar. Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen
  22. Schön für euch Beide. Füre deuinen Pap, weil er wieder gesund ist (die im UKB sind schon gut) und für dich, weil du jetzt ein so schickes Kleid hast!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, er wurde tatsächlich ins UKB geflogen und die haben ihm dort das Leben gerettet. Ich bin so dermaßen dankbar! Deswegen ist es wohl in diesem Jahr auch mein Lieblingskleid.
      Danke und liebe Grüße von Ina

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.