Dienstag, 18. Dezember 2018

WKSA2018 Teil 4 Endspurt

Es gibt doch tatsächlich Weihnachtskleidnäherinnen, die jetzt schon fertig (!) sind, noch das passende Täschen nähen oder Jäckchen stricken... Schaut mal hier beim MMM. Dort begrüßen uns Doreen (die auch schon auf der Zielgeraden ist) und Wiebke (der wie mir, die Zeit davon läuft).
Denn nach einem guten Start bin ich inzwischen noch sternenweit von "fertig" entfernt und nicht sicher, ob ich es schaffen werde bis zum Finale am 26.12. Dabei hat das Einnähen des Reißverschlusses beim ersten Mal gleich super funktioniert - und das um halb eins in der Nacht! Vielleicht sollte ich öfter Nachtschichten einlegen?
 Auch das Futterkleid habe ich geschafft, doch damit begann mein Problem. Denn beim Futterkleid sah die Faltenlegung im Rock deutlich anders aus als beim Wollkleid. 
Beim Nachmessen dann die Erkenntnis, dass da was nicht stimmt. Ihr ahnt, was jetzt kommt: Mein Lieblingswerkzeug...

Ich bin also dabei, das vordere Rockteil wieder abzutrennen (dunkelblauer Stoff und dunkelblauer Zwirn ohne ein Loch zu  produzieren!!!!) und die Falten zu korrigieren.
Das ist aber nicht meine einzige Baustelle, denn hier liegt noch ein zugeschnittenes Herrenhemd, welches den Liebsten unterm Weihnachtsbaum erfreuen soll. 
Und gerade das wollte ich doch ganz in Ruhe und schön sorgfältig arbeiten, damit es vom anspruchsvollen künftigen Besitzer auch wirklich getragen wird. Hm, ein fast aussichtsloses Unterfangen zumal ich noch die ganze Woche bis 20 Uhr Dienst habe...
Immerhin ist reichlich Nervennahrung im Haus - ich mach dann mal weiter, nachts hab ich ja offensichtlich einen Lauf.     

Kommentare:

  1. Nachts kann ich ja maximal Stricken, alles was ich da nähen würde, kann bei Tageslicht niemand tragen. Hättest du nicht auch bei dem Futter die Falten einfach falsch nähen können, ich meine, das Kleid sah doch gut aus und niemandem ist etwas aufgefallen.
    Liebe Grüße und viel Erfolg
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach das wird schon noch alles! die Kekse sehen super aus, die kann ich erst backen, wenn das Kleid fertig ist ;-) Bei mir ist auch noch einiges auf dem zettel, aber heute habe ich schon die richtigen Knöpfe bekommen und noch Stoff für ein passendes Unterkleid gekauft.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Wenn schon Nervennahrung im Hause ist....Schade, dass du jetzt noch trennen musst, aber der Reißverschluss sieht 1A aus. So toll ist der bei mir noch nie geworden. Ein Herrenhemd muss ich auch noch für den Liebsten nähen, aber meiner ist vorgewarnt: Er freut sich auch noch nach Weihnachten darauf.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Zur Not packst Du den Herrenhemd-Zuschnitt liebevoll ein und sagst Du wolltest ihn lieber zwischendurch anprobieren lassen, damit es wirklich perfekt passt 😉
    Die Rückenansicht von Deinem Kleid ist sehr vielversprechend, den Rast kriegst Du auch noch hin!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gute Idee! Liebe Ina, ich hoffe deine kleine Faltenumoperation war erfolgreich!
      Lieber Gruß Elke

      Löschen
  5. Nervennahrung hilft!
    Ich fühle mit dir; Trennarbeiten sind fürchterlich, aber du schaffst das schon und ich drück die Daumen, dass du deine Projekte rechtzeizig fertig bekommst.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, das klingt ja fast wie bei mir. Ich werde mich in den nächsten Tagen auch immer abends nach Arbeit, Haushalt und Studium immer mal wieder mit Nervennahrung an den Nähtisch zurückziehen. Wenn ich nur nicht immer so müde wäre...
    Das Wollkleid sieht auf jeden Fall vielversprechend aus, toll gearbeitet und ich würde mich freuen, wenn Du es fertig bringst und zeigen kannst. Aber ehrlich mal: Geschenke gehen vor und ich hab auch erstmal die Jacke für den Liebsten fertig genäht. Man muss halt Prioritäten setzen. LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Ich drücke dir die Daumen dass du noch genügend Zeit zum nähen findest und nicht zu viel Stress hast, Nervennahrung ist ja genug da. Den Reißer hast du ja perfekt eingenäht.

    LG, Heike eißer

    AntwortenLöschen
  8. Bei dir sieht es doch ganz gut aus! Ich bin über den Zuschnitt noch nicht hinausgekommen!!
    LG und einen schönen 4. Advent
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Du schaffst das, da bin ich mir sicher. Dass Trennen bei dunklen Stoffen und dunklem Garn keinen Spaß macht, kann ich gut nachvollziehen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.