Sonntag, 6. Dezember 2015

WKSAL 15/3

Zu viel des Guten?
Das frage ich mich seit ich das Oberteil genäht und gefüttert habe. Der schöne Stoff mit den Diamanten - ich bin unentschlossen, ob es als Kleid nicht zu viel an Muster ist. Also habe ich die zugeschnittenen Rockteile kurzerhand geheftet, die geplante Paspel rangesteckt (deswegen sieht das noch so wellig aus) und alles an der Puppe fest gesteckt. So sähe mein Weihnachtskleid aus, wenn ich es fertig nähe:
von hinten































Zur Erinnerung, das war mein Schnitt: Simplicity-Meine Nähmode 3/2014
Vom Schnitt her bin ich sehr zufrieden. Der etwas schwere Baumwollstretch fällt schön und das Oberteil sitzt gut. Ich hatte vorher extra ein Probe-Oberteil genäht, es geringfügig in der Weite angepasst und um zwei Zentimeter verlängert. Auch meine Paspel-Premiere war erfolgreich.
Ich habe im Vorderteil bisschen aufwendiger nach dem Tutorial von Julia von Sewing galaxy gearbeitet (allerdings mit gekauftem Paspelband) und bin super zurecht gekommen.
Ja, und nun weiß ich nicht, ob ich mit dem gemusterten Stoff ab Taille abwärts weitermachen soll oder für das Rockteil einen passenden unifarbenen (silbergrauen oder schwarzen) Stoff kaufen soll. Habe schon Ausschau danach gehalten...
Also ich überlege noch und schaue erstmal beim MMM vorbei, wo sich heute die Weihnachtskleidnäherinnen treffen und Monika von Wollixundstoffix den Reigen eröffnet.





Kommentare:

  1. Also, ich bin ganz eindeutig für Weitermachen! Mir gefällt Dein Kleid so wie es ist sehr gut und ich denke, ein uni-farbener Rock würde das Ganze eher bieder wirken lassen. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uni-Rock wirkt bieder - da habe ich noch gar nicht dran gedacht, aber das könnte durchaus sein. Zumal ich (nach einmal drüber schlafen) inzwischen auch für Weitermachen bin. Wie oft ich es dann trage, werde ich sehen und die Option, einen anderen Rock dran zu basteln bleibt immer noch.
      Danke für Deine Empfehlung.
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  2. Mir gefällt das Kleid ja, so ganz gemustert, nur das Beiwerk müsste dann sehr zurückhaltend sein. Hast du mal eine schwarze Strickjacke dazu probiert?
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt ein kurzes Kaufstrickjäckchen (geht bis zirka zur Taille), welches ich dazu tragen möchte, schwarze Feinstrumpfhosen und schwarze Pumps - das war's. Vielleicht ist es nur deshalb für mich problematisch, weil mein Kleiderschrank bisher immer ziemlich ungemusterte Teile beherbergte (von einigen Streifen und Pünktchen mal abgesehen ;)
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  3. Ich finde den Gesamteindruck auch nicht stimmig! Mir ist es zuviel Paspel zu dem stark gemusterten Stoff. Die Rückenansicht mit der alleinigen Paspel am Hals finde ich schöner. Als du den Stoff vorgestellt hast fand ich die Kombi gut, aber jetzt ist es mir zu unruhig! Wobei ein Beurteilung nach Fotos immer schwierig ist.
    LG Monika
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. Die Paspel vorn am Rock ist nur angesteckt - die könnte ich problemlos weglassen. Ich schau mir das noch mal genau an. Vielen Dank für diesen Hinweis.
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Ich schließe mich Monika an, die Paspeln und das Muster sind zusammen zuviel. Beides einzeln würde mir gut gefallen, aber eben nicht zusammen. Das betrifft auch die Teilungsnähte im Oberteil, ich würde wirklich nur die Paspel am Hals lassen.
    Aber an sich ist es ein schöner Schnitt und auch ein toller Stoff. Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh - Du meinst wirklich, die Paspel am Vorderteil sollte wieder? Ich glaube, das bringe ich nicht übers Herz. Aber den Rock befreie ich von den rosa Streifen. Das ist wohl sicher eine ganz gute Lösung. Danke für Deinen Tipp.
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  6. Wollen wir tauschen? ich nehme das Diamantkleid und du kannst mein unruhiges blaues Wickekleid haben ;-) Ich finde den Stoff sehr schön, auch als Kleid. Da das Kleid ärmellos ist finde ich nicht dass es zuviel Muster hat. Die Paspeln im Vorderteil gefallen mir, im Rock würde ich wohl darauf verzichten. Also mein Tip: Unbedingt fertig nähen! Ein schlichter gürtel dazu, ein Kette, dunkle Strümpfe und Schuhe und Du wirst umwerfend aussehen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit ärmellos ist so eine Sache - das Kleid gibt es in mehreren Varianten und ich wollte eigentlich die mit kurzen Ärmeln nähen. Die sind auch schon zugeschnitten, aber das kann ich mir bis zum Schluss aufheben und nochmal insgesamt schaue, ob ich es mache oder lasse. Und Gürtel ist auch keine schlechte Idee (Danke dafür) - da müsste ich aber noch einen kaufen.
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  7. Ich finde, die Paspel am Rock wirkt bei diesem Kleid komisch. Aber schon ab Simplicity. Ich würde sie weg lassen. Kein unifarbener Rock. Nicht aufgeben.

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar - Rockpaspel ist schon gestrichen, definitiv.
      Danke und liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  8. Ich bin auf jeden Fall auch für den gemusterten Rock. Die Paspel am Rock würde ich weglassen, am Oberteil finde ich sie aber schön.
    Ich glaube, du musst in den Accessoires zurückhaltend bleiben und Jacke oder Stola in ruhigen Farben kombinieren.
    Außerdem sieht das Kleid angezogen, komplett mit allem, was dazugehört auch nochmal anders aus:)
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  9. Danke Dir fürs Mutmachen. Ich werde das Kleid auf jeden Fall fertig nähen - und mich dann selbst mal überraschen lassen...
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch für Weitermachen aber eben ohne Paspel am Rock. Mir gefällt das Muster. Ärmel würde ich aber auch mal probieren wo sie schon zugeschnitten sind. Das ändert den Gesamteindruck ja noch mal.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank - genauso werde ich es machen. Die Ärmel letztlich wegzulassen ist am Ende kein Verlust, vorher kommen sie aber erstmal dran und dann schau ich mal...
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Schnitt! Mir persönlich wär das zu viel Muster, bin da aber auch seehr schlicht :-) Glaube aber auch, dass man mit einem einfarbigen Tuch oder Jäckchen den Eindruck einfach beruhigen kann.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy - ich bin halt sonst auch eher die "Einfarbige" und deswegen tue ich mich sehr schwer mit dem vielen Muster. Bei anderen habe ich da schon viel intensivere, buntere und unruhigere Designs gesehen und war oft begeistert und vom "Habenwollen-Virus" infiziert... Aber vielleicht ist dieses Kleid auch eine Erfahrung, dass man letztlich doch nicht aus seiner Haut kann und aus einer klaren, strukturierten, geradlinigen Person kein verrücktes Huhn oder experimentierfreudiges Wesen mehr wird... Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  13. Auch wenn Du es eh schon entschieden hast, aber auch ich möchte von der Rockpaspel abraten - die wirkt schon am Grundschnitt merkwürdig. Ohne diese Paspel wird der Rock sicher etwas ruhiger - könnte man ihn auch ganz zunähen? Die aufspringende Falte (ist es eine echte Falte?) finde ich auch etwas ungünstig.

    Vielleicht wäre eine Paspel in der Taillennaht noch sinnvoll um dem Betrachter etwas mehr Struktur im Kleid anzubieten? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Vorschlag mit der Paspel in der Taillennaht - das werde ich mir mal so stecken und schauen, wie das wirkt. Der Rock vorn besteht aus zwei Teilen und einem Faltenboden, also eine "gebaute" Falte, die ich auch so lassen würde. Habe gestern Abend das Paspelband entfernt und schon etwas Ruhe reingebracht. Ich werde es auf jeden Fall zu Ende bringen und am Wochenende zum großen Familienfest tragen. Danach weiß ich dann sicher, ob die Diamanten und ich Freunde werden oder nicht.
      Liebe Grüße, Ina

      Löschen
  14. Auf jeden Fall ein gemusterter Rock. Die Paspel an der Falte würde ich aber auch weglassen und auch keine Paspel in die Taille nähen - Unterbrechungen finde ich da nicht günstig, ehrlich gesagt.
    Ein schmaler unifarbener Gürtel wäre vielleicht was, wenn Du da was haben möchtest.
    Vielleicht die Kellerfalte einfarbig dunkelblau? Hm, musst Du mal ausprobieren.
    Dazu dann eine einfarbige Jacke in der gleichen Farbe: Perfekt.
    Das sieht toll aus und wird sicher grandios!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für Deinen Tipp. Ich habe jetzt den Rock angenäht (ohne Paspel in der Taille) und auch schon mal einen Gürtel darauf probiert - sieht nicht verkehrt aus. Mit schwarzem Jäckchen stand ich auch schon vorm Spiegel - passt. Nun muss ich morgen erstmal einen passenden RV kaufen, damit das Teil beim Probieren endlich mal richtig sitzt.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde das Kleid super schön!!! (Noch schöner vielleicht tatsächlich ohne Paspel am Rock)
    Dann sieh mal zu dass du es bis Freitag noch fertig bekommst ;-)
    Kuss aus Berlin

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde das Kleid super schön!!! (Noch schöner vielleicht tatsächlich ohne Paspel am Rock)
    Dann sieh mal zu dass du es bis Freitag noch fertig bekommst ;-)
    Kuss aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mein Nelchen und wie Du gesehen hast war es fertig und vorzeigbar!
      Kuss, Mama

      Löschen